Aktuelles

Bleiben Sie auf dem Laufenden

News

Neue Geschäftsführung bei der PERFECTA Schneidemaschinenwerk GmbH Bautzen

25.09.2019

expand

Herr Markus Frick und Herr Peter Voigt bilden seit dem 17.09.2019 die neue Geschäftsführung der PERFECTA Schneidemaschinenwerk GmbH Bautzen.

Herr Markus Frick, der auch Geschäftsführer der Maschinenbau Solms GmbH & Co. KG ist, bringt dabei seine langjährige Erfahrung in der Führung mittelständischer Maschinenbau-Unternehmen in das Bautzener Traditionsunternehmen mit ein. Seine zusätzlichen Aufgaben in der Geschäftsführung von PERFECTA stehen dabei im Einklang mit der strategischen Ausrichtung der Baumann Gruppe, in der Herr Frick gleichzeitig auch die Gesamtverantwortung für den Bereich Forschung und Entwicklung übernimmt.

Herr Peter Voigt hat seine berufliche Laufbahn bereits mit der studienbegleitenden Ausbildung im Hause PERFECTA begonnen. Nach Abschluss seines Studiums hat der Maschinebau-Ingenieur zunächst seine Fertigkeiten in der Konstruktion eingebracht und schon kurz darauf die Leitung der Entwicklungsabteilung bei PERFECTA übernommen. Seit 2014 war Herr Voigt dann für die Leitung der Bereiche Vertrieb und Service verantwortlich. Herr Voigt ist mit seinem umfangreichen Wissen und der jahrelangen Erfahrung im Hause PERFECTA eine prädestinierte Besetzung aus den eigenen Reihen. Er wird neben seinen neuen Aufgaben in der Geschäftsführung auch die strategische Verantwortung für den Bereich Vertrieb übernehmen. 

Open House - 14. bis 16. Mai 2019 in Solms

20.03.2019

expand

ERLEBEN Sie mit uns schon heute die Technologien von morgen.

Von der Schnittstelle zum Kunden bis hin zum fertigen Druckerzeugnis - mit unseren Eigenmarken und unseren starken Technologie-Partnern bieten wir Ihnen Lösungen über den gesamten Produktionsprozess. Zusammen mit Ihnen und mit unseren Spezialisten-Teams für die Bereiche PREMEDIA, PREPRESS, PRESS und POSTPRESS holen wir das Maximum aus den Prozessen heraus und helfen Ihnen Ihren Vorsprung im Markt auszubauen.

Unter diesem Motto laden wir Sie herzlichst ein, uns an unserem neuen Standort in Solms zu besuchen. 

Zusammen mit unseren Partnern stellen wir Ihnen neueste Innovationen und Lösungen zum vernetzten Arbeiten vor.

Seien Sie live dabei - Save the date.
Oder melden Sie sich am besten gleich an.

Mail: openhouse@baumann-gruppe.de
Telefon: 069 - 97775 - 0

Wir freuen uns auf interessante Gespräche.

Medianetics - Offizielle Partnerschaft für das Prepress-Workflow-System æpos.

14.12.2018

expand

Die Medianetics GmbH hat sich in dem Bereich PrePress WorkFlow spezialisiert.

Offizielle Partnerschaft für den Vertrieb und die Beratung des PDF-Workflow und Auftrags-Management-Systems aepos. zwischen der Lewald & Partner PrePress Systeme GmbH, und der Medianetics GmbH. aepos. ist die Lösung für Unternehmen die immer komplexer werdenden Aufträge in der Druck- und Medienwirtschaft effizient verarbeiten zu können. Das Prepress-Workflow-System optimiert die Produktionsabläufe und vermeidet so große Fehlproduktionen und unrentable Prozessabläufe.

Mit einem Handschlag wurde am 18.10.2018 die offizielle Partnerschaft für den Vertrieb und die Beratung des PDF-Workflow und Auftrags-Management-Systems aepos. zwischen der Lewald & Partner PrePress Systeme GmbH, und der Medianetics GmbH besiegelt. aepos. ist die Lösung für Unternehmen die immer komplexer werdenden Aufträge in der Druck- und Medienwirtschaft effizient verarbeiten zu können. Das Prepress-Workflow-System optimiert die Produktionsabläufe und vermeidet so große Fehlproduktionen und unrentable Prozessabläufe.

Das System überzeugt nicht nur durch seine Qualität und Funktionalität. Durch die verschiedenen, upgradebaren Versionen können wir unseren Kunden individuelle und zukunftssichere Lösungen bieten. Die geplanten Erweiterungen für die Kommunikation mit nachgelagerten Schneide- oder Drucksystemen werden unseren Kunden über die heutigen Möglichkeiten hinaus einen zusätzlichen Mehrwert bieten.

mehr Informationen:
Medianetics GmbH
Mühlgrabenstraße 16-20 
53340 Meckenheim

Telefon: +49 (0)22 25 / 83 90-0
E-Mail: info@medianetics.de

Neuer Standort seit Oktober 2018

04.09.2018

expand

Wir sind umgezogen. 

Seit dem 01. Oktober 2018 sind wir an unserem neuen Standort in Solms für Sie da.

Die Telefonnummern bleiben gleich, nur die Adresse ändert sich.

Heinrich Baumann Grafisches Centrum GmbH & Co. KG
Oberbieler Straße 1-3
35606 Solms

Baumann ist der neue MBO-Service Partner für Mittel-, Ost- und Süddeutschland

01.07.2017

expand

Zum 01. Juli 2017 übernimmt Baumann als Service-Partner von MBO in Mittel-, Ost- und Süddeutschland den Service an allen MBO Maschinen.

Mit diesem Schritt erweitert sich das Portfolio, welches den Baumann Service auszeichnet um ein vielfaches und schließt den Verkauf von Ersatzteilen aus dem Hause MBO mit ein.

Das Service Team des Heinrich Baumann Grafische Centrum freut sich auf die Herausforderungen der Zukunft.
Ab sofort stehen Ihnen unter 069- 97 775 – 222 zur Verfügung.

weitere anzeigen

Presse

Neue Geschäftsführung bei der PERFECTA Schneidemaschinenwerk GmbH Bautzen

25.09.2019

Expand

Herr Markus Frick und Herr Peter Voigt bilden seit dem 17.09.2019 die neue Geschäftsführung der PERFECTA Schneidemaschinenwerk GmbH Bautzen.

Herr Markus Frick, der auch Geschäftsführer der Maschinenbau Solms GmbH & Co. KG ist, bringt dabei seine langjährige Erfahrung in der Führung mittelständischer Maschinenbau-Unternehmen in das Bautzener Traditionsunternehmen mit ein. Seine zusätzlichen Aufgaben in der Geschäftsführung von PERFECTA stehen dabei im Einklang mit der strategischen Ausrichtung der Baumann Gruppe, in der Herr Frick gleichzeitig auch die Gesamtverantwortung für den Bereich Forschung und Entwicklung übernimmt.

Herr Peter Voigt hat seine berufliche Laufbahn bereits mit der studienbegleitenden Ausbildung im Hause PERFECTA begonnen. Nach Abschluss seines Studiums hat der Maschinebau-Ingenieur zunächst seine Fertigkeiten in der Konstruktion eingebracht und schon kurz darauf die Leitung der Entwicklungsabteilung bei PERFECTA übernommen. Seit 2014 war Herr Voigt dann für die Leitung der Bereiche Vertrieb und Service verantwortlich. Herr Voigt ist mit seinem umfangreichen Wissen und der jahrelangen Erfahrung im Hause PERFECTA eine prädestinierte Besetzung aus den eigenen Reihen.Er wird neben seinen neuen Aufgaben in der Geschäftsführung auch die strategische Verantwortung für den Bereich Vertrieb übernehmen. Herr Dr. Kaulitz wird das Unternehmen verlassen.

Die gemeinsame strategische Ausrichtung der einzelnen Baumann-Unternehmen ist Teil des Konzeptes „ZUSAMMEN in die Zukunft“ das die Baumann Gruppe in den letzten Jahren entwickelt hat und nun sukzessiv umsetzt. Der Kern dieses Konzeptes ist es, die Stärken und Kernkompetenzen der Unternehmen zusammenzuführen. Mit den sich daraus bietenden Synergien und der Zusammenarbeit mit den starken Technologiepartnern hat sich die Baumann Gruppe zum Ziel gesetzt, langfristig die Position als einer der Markt- und Innovationsführer zu sichern und sogar weiter auszubauen und damit weiterhin Maßstäbe in der grafischen Industrie zu setzten.

Die ersten Schritte aus diesem Konzept sind bereits im letzten Jahr mit dem Umzug der Heinrich Baumann Grafisches Centrum GmbH & Co. KG nach Solms und dem vereinheitlichten Außenauftritt als Baumann Gruppe erfolgt. Ein weiterer Schritt wird sein, auf der DRUPA 2020 erstmalig gemeinsam auf einem Messestand auftreten.

ZUSAMMEN in die Zukunft - ZUSAMMEN die Zukunft erfolgreich gestalten.

Christian Baumann im Interview des Fachmagazins "World of Print"

23.07.2019

Expand

Interview mit Christian Baumann, Geschäftsführer Heinrich Baumann Grafisches Centrum

Zusammen stark aufgestellt

Nach dem Umzug der Heinrich Baumann Grafisches Centrum nach Solms im letzten Jahr präsentiert sich die Baumann Gruppe in diesem Jahr erstmalig zusammen mit der Baumann Maschinenbau Solms am neuen, gemeinsamen Hauptsitz der Baumann Gruppe. „Zusammen erleben“ lautete das Motto der Eröffnungsveranstaltung, die von jetzt an regelmäßig alle zwei Jahre im Wechsel mit der drupa unter dem Namen „Baumann Technology Days“ in Solms stattfinden soll. Wir sprachen mit Christian Baumann, Geschäftsführer Heinrich Baumann Grafisches Centrum, über die positiven Synergieeffekte der Neuausrichtung und neue Ansätze zur Prozessoptimierung.

Die Baumann Gruppe hat sich in den letzten beiden Jahren neu positioniert. Was waren die Gründe für die Neuausrichtung und welche positiven Aspekte versprechen Sie sich konkret von der Standortzusammenlegung in Solms?

Die grafische Branche ist nach wie vor stark im Umbruch und von einem nachhaltigen Wandel geprägt. Vor diesem Hintergrund ist es besonders wichtig, sich unternehmerisch richtig zu positionieren. Als Familienunternehmen mit Leidenschaft für die grafische Industrie war und ist es uns immer wichtig, unseren Kunden zeitgemäße, innovative Produkte und Lösungen über den gesamten Herstellungsprozess anzubieten. Aus diesem Grund haben wir auch über die Jahre unsere Unternehmen sowie unser Produktportfolio und Dienstleistungsangebot kontinuierlich ausgebaut. Mit den daraus gewachsenen Strukturen und der Einführung neuer Technologien ist aber auch die Komplexität in den letzten Jahren enorm gestiegen, was unter anderem dazu geführt hat, dass wir im Markt nicht als der Komplettanbieter in der grafischen Industrie wahrgenommen wurden, der wir sind. Deshalb standen die Jahre 2017 und 2018 bei uns im Zeichen der Veränderung. Dazu haben wir nach einer gründlichen Analyse aller Prozesse ein Maßnahmenpaket definiert, dass wir nun Schritt für Schritt umsetzen. Eine der Maßnahmen spiegelt sich zum Beispiel im nun einheitlichen Auftritt der Baumann Gruppe und der Verbesserung unserer Kommunikation nach außen wider. Unsere neu initiierten „Technology Days“ im Zwei-Jahres-Turnus sind dabei sicherlich auch ein wichtiger Schritt. Der wohl größte Punkt in diesem Maßnahmenpaket und gleichzeitig auch für mich eine der schwierigsten Entscheidungen war aber, den Standort unseres Stammhauses von Frankfurt zu unserem Schwesterbetrieb Baumann Maschinenbau Solms zu verlegen. Mit Blick auf die geplanten Prozessoptimierungen und zur Verstärkung der Synergieeffekte innerhalb der Baumann Gruppe war dies aber die einzig logische und damit eine notwendige Entscheidung. Der gemeinsame Standort ermöglicht eine engere Zusammenarbeit zwischen den Entwicklungsabteilungen und bedeutet für die Kunden und Geschäftspartner der Baumann-Gruppe kürzere Wege und Reaktionszeiten. In enger Zusammenarbeit mit unseren Technologiepartnern haben wir hier, gebündelt am Standort in Solms, die optimalen Voraussetzungen, innovative Automatisierungslösungen und ein durchgängig vernetztes Arbeiten zu entwickeln.

Wo liegen konkret die Stärken der Baumann Gruppe?

Eine unserer Stärken ist sicherlich der gesamtheitliche Blick auf alle Produktionsprozesse in der grafischen Industrie. Zudem ist die Baumann Gruppe sehr innovativ aufgestellt und kann mit einer überproportional hohen Persanalquote im F&E-Bereich von 20% aufwarten. Damit verfügen wir über optimale Voraussetzungen, gemeinsam mit unseren Kunden auf spezifische Problemlösungen und gezielte Anforderungen einzugehen und mit ihnen zusammen maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. Am Ende des Tages sind es jedoch in erster Linie die Mitarbeiter, die ihre hohe Kompetenz einbringen und damit sicherlich unsere größte Stärke ausmachen. Die Besucher der Open House in Solms konnten vor Ort einen Eindruck von dem umfangreichen Fundus an Know-how und Technologie gewinnen, den wir hier gemeinsam mit unseren eigenen Lösungen und denen unserer Partner versammelt haben, der in dieser Bandbreite seinesgleichen sucht: Wir decken damit den gesamten Produktionsprozess ab – angefangen von der Schnittstelle zum Kunden bis hin zum fertigen Druckerzeugnis. Gemeinsam mit unseren Partnern und mit unseren Spezialisten-Teams für die Bereiche Premedia, Prepress, Press und Postpress holen wir das Maximum aus den Prozessen heraus und helfen unseren Kunden auf diese Weise, ihren Vorsprung im Markt weiter auszubauen.

Welchen Schwerpunkt haben Sie für die Auftakt-Open-House ausgewählt und wie war die Resonanz?

Die rund 400 Besucher während unserer dreitägigen Open House belegen, dass unser Konzept aufgegangen ist und zeigen, wie groß das Interesse im Markt ist, sich gezielt über die neuen Technologien und Entwicklungen aus unserem Hause zu informieren. Unter dem Motto „Zusammen erleben“ haben wir den Fokus vorrangig auf die Themen Automatisierung und Prozessoptimierung gelegt und wollten den Besuchern einerseits den Stand der technologischen Möglichkeiten von heute und andererseits einen Ausblick auf die Technologien von morgen bieten. Zu den ausgestellten Produkt-Highlights zählten neben dem Baumann Automatischen Schneidesystem BASS auch weitere Robotik-Lösungen und Systeme, die ein vernetztes Arbeiten in der Praxis umsetzen. Passend zur schnellsten Falzmaschine in ihrer Formatklasse, konnten die Besucher außerdem die Weltpremiere des CoBoStack von MBO erleben, der das Abstapeln gefalzter Signaturen automatisiert und massiv erleichtert.

Bedeutet die zunehmende Automatisierung gleichzeitig eine klare Ausrichtung auf ein Klientel, das industriell produziert?

Nein. Natürlich ist es wichtig, dass wir den doch deutlich gewandelten Bedarf im grafischen Markt den neuen Anforderungen entsprechend bedienen. Dies macht es erforderlich, dass wir uns gezielt auf Veränderungen einstellen und diese in unser Angebot und unsere Entwicklungen mit einfließen lassen, um unseren Kunden optimale Lösungen offerieren zu können. Das Thema Automatisierung ist derzeit von großem Interesse und bietet klare Vorteile. Dabei ist es natürlich unstrittig, dass der Grad der Automatisierung auch der Betriebsgröße entsprechen muss. Roboter an der Schneidanlage ersetzen den Bediener und verkörpern eine wirtschaftlich interessante Lösung für Betriebe, die industriell arbeiten können und über entsprechende Auflagenhöhen verfügen. Aber auch für Betriebe mit geringerem Aufkommen und Durchsatz haben wir selbstverständlich passende Automatisierungslösungen im Angebot. Wir halten für jede Unternehmensgröße die passende Lösung bereit und adressieren nicht nur die großen industriell fertigenden Unternehmen, sondern in gleichem Maße auch unsere langjährigen Familienbetriebe. Sie gehören von jeher selbstverständlich mit dazu, schließlich sind wir ja selbst ein Familienunternehmen, und dies hat ja einen maßgeblichen Einfluss auf die besondere Kultur unseres Unternehmens.

Die Besucher konnten auch die ersten eigenen Lösungen für das Verpackungssegment sehen. Plant die Baumann Gruppe, verstärkt jenseits der grafischen Branche aktiv zu werden?

Die grafische Branche hat bei uns einen Anteil von 70 %, und sie ist damit auch weiterhin unser Kerngeschäft. Die übrigen 30 % erwirtschaften wir in anderen Bereichen, wie dem Verpackungssegment. Dies ist für uns ein naheliegender Schritt, zu dem wir uns vor gut zwei Jahren entschlossen haben, und der aufgrund der gesamten Fertigungstiefe, über die wir am Standort Solms verfügen, naheliegend war. Aufgrund des nach wie vor starken Umbruchs innerhalb der grafischen Branche, werden wir diese neuen Segmente natürlich stark pushen – ohne dabei jedoch unser Kerngeschäft aus den Augen zu verlieren. Daher erhielten die Besucher unserer Open House auch die Möglichkeit, einen Blick auf die Verpackungsmaschinen Agilis und Picdis zu werfen, die wir unter der Marke baumannpackaging am Standort Solms entwickeln und produzieren. Mit dieser Sparte haben wir ein weiteres Standbein aufgebaut, das inzwischen Fahrt aufnimmt. So ist es uns im Standbeutelbereich in diesem relativ kurzen Zeitfenster bereits gelungen, uns einen Namen als Anbieter von hochwertigen Maschinen zu machen und können u.a. mit einer Installation bei Fresenius Europa mit einer bedeutungsvollen Referenz aufwarten. Gerade im Lebensmittelbereich sind die Anforderungen sehr hoch, und die ersten Installationen belegen die hohe Entwicklungs- und Fertigungskompetenz des alteingesessenen Maschinenbauunternehmens in Solms.

Herr Baumann, wir danken Ihnen vielmals für das interessante Gespräch!

ZUSAMMEN ERLEBEN - Baumann Open House 2019

11.05.2019

Expand

Nach dem Umzug der Heinrich Baumann Grafisches Centrum GmbH & Co. KG nach Solms im letzten Jahr, präsentiert sich die Baumann Gruppe in diesem Jahr erstmalig Zusammen mit der Baumann Maschinenbau Solms GmbH & Co. KG am neuen, gemeinsamen Hauptsitz der Baumann Gruppe.

"ZUSAMMEN ERLEBEN" ist das Motto der Eröffnungsveranstaltung, die von jetzt an regelmäßig, alle zwei Jahre im Wechsel mit der DRUPA, unter dem Namen "Baumann Technology Days" in Solms stattfinden wird. Mit den Schwerpunkten Automatisierung und Prozessoptimierung haben die Baumann Gruppe und ihre Partner eingeladen, um ZUSAMMEN schon heute die Technologien von morgen zu ERLEBEN.

Die Produkt-Highlights des diesjährigen Events unterstreichen diesen Ansatz. Neben dem Baumann Automatischen Schneidesystem BASS, sind weitere Robotik-Lösungen, vernetztes Arbeiten und - passend zur schnellsten Falzmaschine in Ihrer Formatklasse - auch die Weltpremiere des CoBo-Stack von MBO zu erleben, der das Abstapeln gefalzter Signaturen revolutioniert. Zusammen mit seinen starken Technologiepartnern zeigt die Baumann Gruppe auf der Open House ihre Stärken als Partner für die gesamten Herstellungsprozesse in der grafischen Industrie -  von der Kundenschnittstelle bis hin zum fertigen Druckereierzeugnis.

Die Ausstellerliste der Baumann Open House 2019 zeigt einen eindrucksvollen Querschnitt des Gesamtangebotes durch die Hauptprozesse der grafischen Industrie:

PREMEDIA

-        Cavok, das Digital Asset Management System von Peak 14.

PREPRESS

-        aepos., das PDF-Workflow System Von Lewald & Partner

-        Datamanger 4.0, die Software zur Produktionsplanung und -analyse von MBO

-        Keyline, das MIS System von Crispy Mountain

PRESS

-        Iridesse, die Digitaldruckmaschine von Xerox

-        und ein Infostand zu den Druckmaschinen von Komori

POSTPRESS

-        BASS das Automatisches Schneide System, BASA die automatische Schüttelanlage und der neue WB 80 Hochleistungsschnellschneider von baumannwohlenberg

-        Quickbinder und Dreischneider DGR von Wohlenberg

-        K8RS Fazmaschine mit CoBo-Stack von MBO

-        HSB 9.000 der Sammelhefter von Hohner

-        BSR Basic Stanzmaschine von Bograma

-        Das Europa Digital Kaschiersystem von AVD

-        Die Atlas 1110 Etikettenstanze der Blumer AG

Interessierte Kunden können in Solms zudem einen Blick auf die Verpackungsmaschinen AGILIS und PICDIS werfen, die die Baumann Maschinenbau Solms GmbH & Co. KG unter der Marke baumannpacking am Standort entwickelt und produziert. Mit dieser Sparte hat sich das Solmser Unternehmen, das übrigens mit der Open House auch sein 40jähriges Bestehen feiert, ein weiteres Standbein aufgebaut. Die Innovationskraft des Maschinenbau-Unternehmens ist das Ergebnis der auf Wachstum und Zukunftssicherheit ausgerichteten Firmenstrategie. Dies spiegelt sich unter anderem in der kürzlich angeschafften 5-Achsen Fräsmaschine, dem Weiterbildungskonzept und vor allem aber durch die Forschungs- und Entwicklungsabteilung wieder, die mit einem Anteil von über 20% als überdurchschnittlich zu beschreiben ist.

Die Synergien innerhalb der Baumann Gruppe, die durch den gemeinsamen Standort entstanden sind, sowie die enge Zusammenarbeit mit den Entwicklungsabteilungen der Technologiepartner lassen auf einige weitere zukunftsweisende Produkt hoffen.

Deshalb können wir heute schon darauf gespannt sein, was wir auf den nächsten „Baumann Technology Days“ ZUSAMMEN ERLEBEN werden.

ZUSAMMEN ERLEBEN - Baumann Open House 2019

11.05.2019

Expand

Nach dem Umzug der Heinrich Baumann Grafisches Centrum GmbH & Co. KG nach Solms im letzten Jahr, präsentiert sich die Baumann Gruppe in diesem Jahr erstmalig Zusammen mit der Baumann Maschinenbau Solms GmbH & Co. KG am neuen, gemeinsamen Hauptsitz der Baumann Gruppe.

"ZUSAMMEN ERLEBEN" ist das Motto der Eröffnungsveranstaltung, die von jetzt an regelmäßig, alle zwei Jahre im Wechsel mit der DRUPA, unter dem Namen "Baumann Technology Days" in Solms stattfinden wird. Mit den Schwerpunkten Automatisierung und Prozessoptimierung haben die Baumann Gruppe und ihre Partner eingeladen, um ZUSAMMEN schon heute die Technologien von morgen zu ERLEBEN.

Die Produkt-Highlights des diesjährigen Events unterstreichen diesen Ansatz. Neben dem Baumann Automatischen Schneidesystem BASS, sind weitere Robotik-Lösungen, vernetztes Arbeiten und - passend zur schnellsten Falzmaschine in Ihrer Formatklasse - auch die Weltpremiere des CoBo-Stack von MBO zu erleben, der das Abstapeln gefalzter Signaturen revolutioniert. Zusammen mit seinen starken Technologiepartnern zeigt die Baumann Gruppe auf der Open House ihre Stärken als Partner für die gesamten Herstellungsprozesse in der grafischen Industrie -  von der Kundenschnittstelle bis hin zum fertigen Druckereierzeugnis.

Die Ausstellerliste der Baumann Open House 2019 zeigt einen eindrucksvollen Querschnitt des Gesamtangebotes durch die Hauptprozesse der grafischen Industrie:

PREMEDIA

-        Cavok, das Digital Asset Management System von Peak 14.

PREPRESS

-        aepos., das PDF-Workflow System Von Lewald & Partner

-        Datamanger 4.0, die Software zur Produktionsplanung und -analyse von MBO

-        Keyline, das MIS System von Crispy Mountain

PRESS

-        Iridesse, die Digitaldruckmaschine von Xerox

-        und ein Infostand zu den Druckmaschinen von Komori

POSTPRESS

-        BASS das Automatisches Schneide System, BASA die automatische Schüttelanlage und der neue WB 80 Hochleistungsschnellschneider von baumannwohlenberg

-        Quickbinder und Dreischneider DGR von Wohlenberg

-        K8RS Fazmaschine mit CoBo-Stack von MBO

-        HSB 9.000 der Sammelhefter von Hohner

-        BSR Basic Stanzmaschine von Bograma

-        Das Europa Digital Kaschiersystem von AVD

-        Die Atlas 1110 Etikettenstanze der Blumer AG

Interessierte Kunden können in Solms zudem einen Blick auf die Verpackungsmaschinen AGILIS und PICDIS werfen, die die Baumann Maschinenbau Solms GmbH & Co. KG unter der Marke baumannpacking am Standort entwickelt und produziert. Mit dieser Sparte hat sich das Solmser Unternehmen, das übrigens mit der Open House auch sein 40jähriges Bestehen feiert, ein weiteres Standbein aufgebaut. Die Innovationskraft des Maschinenbau-Unternehmens ist das Ergebnis der auf Wachstum und Zukunftssicherheit ausgerichteten Firmenstrategie. Dies spiegelt sich unter anderem in der kürzlich angeschafften 5-Achsen Fräsmaschine, dem Weiterbildungskonzept und vor allem aber durch die Forschungs- und Entwicklungsabteilung wieder, die mit einem Anteil von über 20% als überdurchschnittlich zu beschreiben ist.

Die Synergien innerhalb der Baumann Gruppe, die durch den gemeinsamen Standort entstanden sind, sowie die enge Zusammenarbeit mit den Entwicklungsabteilungen der Technologiepartner lassen auf einige weitere zukunftsweisende Produkt hoffen.

Deshalb können wir heute schon darauf gespannt sein, was wir auf den nächsten „Baumann Technology Days“ ZUSAMMEN ERLEBEN werden.

Heinrich Baumann Grafisches Centrum / Baumann Gruppe Boilerplate

01.05.2019

Expand

Über Heinrich Baumann Grafisches Centrum GmbH & Co. KG

Baumann - Ihr Partner für Produkte & Dienstleistungen in der grafischen Industrie

Die Heinrich Baumann Grafisches Centrum GmbH & Co. KG bildet den Ursprung der Unternehmensgruppe Baumann – einem international agierenden Familienunternehmen mit Sitz in Hessen, Deutschland.

Das Unternehmen wurde 1930 gegründet und ist heute einer der führenden grafischen Zulieferer für die Druckindustrie, mit einem umfassenden Portfolio aus Verbrauchsmaterialien, Geräten und Maschinen, von der Vorstufe über den Druck und Weiterverarbeitung bis hin zur Werbetechnik. Zusätzlich zum Handel hat sich die Produktion von Maschinen für die grafische Industrie zu einem zweiten zentralen Standbein für die Unternehmensgruppe entwickelt.

Mit fast 100 Jahren Erfahrung in der Druckindustrie beraten und betreuen wir unsere Kunden über den gesamten Herstellungsprozess. Als markenunabhängiges Unternehmen bieten wir unseren Kunden preiswerte und effiziente Systemlösungen an, zugeschnitten auf die spezifischen Anforderungen und Prozesse.  Im Bereich der Weiterverarbeitung können wir zudem auf unsere eigens entwickelten Produkte der Marken BaumannWohlenberg, Wohlenberg und Perfecta zurückgreifen.

Mit Hauptsitz in Solms hat die rund 300 Mitarbeiter große Unternehmensgruppe weitere Handels- und Produktionszentren mit Vertrieb und Service.

-          Heinrich Baumann Grafische Centrum GmbH, Solms

-          Heinrich Baumann Grafische Centrum GmbH, Büro München

-          Baumann Grafische Systeme GmbH, Leipzig

-          Baumann & Rohrmann GmbH, Meckenheim

-          Medianetics GmbH, Meckenheim

-          Baumann Maschinenbau Solms GmbH & Co. KG, Solms

-          Wohlenberg Schneidesysteme, Hannover

-          Wohlenberg Buchbindesysteme, Verden

-          Perfecta Schneidemaschinenwerk, Bautzen

-          BaumannPacking, Solms

weitere anzeigen

Termine

05.-07.11.2019

PERFECTA TECHNOLOGY DAYS

Expand

PERFECTA Cutting Systems lädt Sie und Ihre Kunden herzlich zu den Technology Days im November ein.

05. - 07.11.2019 in Bautzen

Das erwartet Sie: 

  • Performance im Großformat

Überzeugen Sie sich von der Leistungsfähigkeit der Perfecta-Systeme im Großformat.

  • Automatisierung der Arbeitsabläufe

Erleben Sie das perfekte Zusammenspiel der Perfecta-Module zur Automatisierung.

  • Digitalisierung im Workflow

Der einfachste und schnellste Weg von der Vorstufendatei zum Schneidprogramm – PERFECTA Straight 2 Cut.

 

Anmeldung möglichst bis zum 30.09.2019 unter vertrieb@perfecta.de - Wir freuen uns auf Sie.

PERFECTA Technology Days in der

PERFECTA Schneidemaschinenwerk GmbH Bautzen
Schäfferstraße 44
D-02625 Bautzen
 

https://www.perfecta.de

06.-07.11.2019

Komori Herbst Open House im Demo-Centrum Utrecht, NL

Expand

Wir laden Sie herzlichst ein

zur Komori Herbst Open House 2019 Sports Edition, 

am 06. – 07. November 2019  in Utrecht, Niederlande.

Seien Sie dabei - beim Sprint in die Zukunft.

Tragen Sie sich den Termin in Ihren Kalender ein oder melden Sie sich am besten gleich an.

Warm-up 2020

Machen Sie sich bereit für die Zukunft. Mit Ausblick auf die kommende Drupa und die in Tokio stattfindenden Olympischen Spiele im nächsten Jahr, stellt Komori auf der Komori Herbst Open House  Sports Edition schon heute zukunftsweisende Technologien von morgen vor.

Die richtige Vorbereitung

Erleben Sie bei den Live-Vorführungen an den Komori Ausstellungsmaschinen. dass die wichtigen Stellschrauben für den Erfolg - im Druck ebenso wie im Sport -  im Einsatz der richtigen Technik, der Ausdauer, der Effizienz und in den maximalen Höchstleistungen liegt. Erfahren Sie von den Gastsprechern Robert Doornbos, einem international erfolgreichen Rennfahrer und von Mark Tuitert, dem Olympia-Champion im Eislauf wie Sie sich optimal auf den Erfog vorbereiten.

Der Sprint in die Zukunft

Wer Gold in allen Disziplinen holen will, muss sich breit aufstellen. Mit dem wachsenden Portfolio von Komori sind Sie in jeder Disziplin vorne mit dabei - ob Offsetdruck, Digitaldruck oder Weiterverarbeitung. Zusammen mit den Komori Service Konzepten wie K-Supply und KomoriKare steht dem Erfolg dann nichts mehr im Weg.

 

Programmablauf:

10:00 – 10:30     Eröffnung
10:30 – 10:40     Willkommen im Komori Graphic Center Europe
10:40 – 11:00     Live-Vorführung Lithrone GX-640+C
11:00 – 11:20     Breakout Session, Komori für Verpackungsdrucker
11:20 – 11:40     Impremia IS29 Technischer Workshop 
11:40 – 12:00     Breakout Session, Komori System Serien
12:00 – 12:45     Inspirations Seminar 
                          (Speaker, Robert Doornbos day 1, Mark Tuitert day 2)

12:45 – 13:45     Lunch 

13:45 – 14:00     Breakout Session, Drupa 2020
14:00 – 14:20     Live-Vorführung Lithrone GL-540+C
14:20 – 14:40     Breakout Session, Digitale Lösungen von Komori
14:40 – 15:00     Live-Vorführung Impremia IS29
15:00 – 15:30     Breakout Session, KP-Connect
15:30 – 15:50     Live-Vorführung Lithrone GL-529+C
15:50 – 16:30     Networking & Abschluss

 

Hotels & weitere Informationen:

Sollten Sie ein Hotel oder weitere Informationen benötigen sind wir Ihnen gerne behilflich.

Kontakt: Uwe Wagner, Leiter Vertrieb Komori | e-mail: u-wagner@baumann-gruppe.de

Heinrich Baumann Grafisches Centrum | Oberbieler Straße 1-3, 35606 Solms
Fon: 069-97775-240 | mobil: 0172-6711240 | www.baumann-gruppe.de

16.-26.06.2020

drupa 2020 | Düsseldorf

Expand

drupa 2020 - touch new business

Es gibt kein anderes Event der Branche mit so hoher internationaler Strahlkraft. 
Die Besucher kommen überwiegend aus dem Top-Management und kommen mit Entscheidungskompetenz und Investitionsabsichten nach Düsseldorf.

Web: www.drupa.de

Du willst mehr wissen?

Kein Problem!
Sowohl am Telefon als auch vor Ort steht bei uns der persönliche Kontakt zum Kunden an erster Stelle. Ruf uns an ...

+49 (0) 69 - 977 75-0

... oder nutze unser Kontaktformular.

Kontaktformular ›